<<< Zurück <<<

  Update: 26.01.2017 [Fabienne]

 

Der Suprelorin Chip ist ein  Mittel, um (männliche) Tiere eine Zeit 000lang "ruhig" zu stellen.

Er ist in Deutschland seit ca. Juni 2008 auf dem Markt und eigentlich für Hunde zugelassen.

 

Suprelorin ist ein Implantat, welches unter die Nackenhaut gesetzt wird, die Kanüle, mit der es injiziert wird,  ist in etwa so groß wie die des Mikrochips. Der Chip setzt  kontinuierlich eine niedrige Dosis Deslorelin frei, dadurch wird die Produktion des follikelstimulierenden Hormons (FSH) und des luteinisierenden Hormons (LH) unterdrückt (blockiert). Die Spermienproduktion hört auf, die Hoden können kleiner werden und im günstigsten Falle benehmen sich Kater wie ein kastriertes Tier, sie sollen aufhören zu markieren, zu singen, kurzum, ihr "Katerbenehmen" wandelt sich zu "Kastratenbenehmen".

 

Je nach Kater setzt die Wirkung unterschiedlich schnell ein, man sagt ca. 6 Wochen nach Setzen tritt die volle Wirkung ein. Kurz nach dem Setzen schießt die Initialdosis ein und der Kater kann erst einmal noch ein wenig "potenter" werden. Die Wirkdauer ist auch unterschiedlich, Zeiträume von 6 - 18 Monaten wurden berichtet.

 

Die Kosten liegen je nach Tierarzt zwischen 80 und 100 Euro.

 

Wir haben unterschiedliche Erfahrungen mit dem Chip gemacht:

 

FABIENNE:

 

Im Dezember 2008 haben wir uns entschlossen, unserer Fabienne (weiblich) den Chip setzen zu lassen.

Unsere TA warnte uns vorher, dass weibliche Tiere manchmal mit Dauerrolligkeit reagieren, da wir aber positives im Netz gefunden hatten, wagten wir es trotzdem, im Nachhinhein kann ich nur sagen, hätten wir mal auf sie gehört ;-)

 

Am 08.12.08 haben wir den Chip setzen lassen.

Am 30.12.08 wurde sie rollig. Die  Rolligkeit ließ sich nur schwer unterbrechen, wir verabreichten (in Rücksprache mit unserer TA)  3 x 2 MPA Gyn 5.

Am 01.01.09 wurde sie wieder rollig, wieder Unterbrechung durch o.g. Pillengabe.

Am 27.01.09 wurde sie erneut rollig. Wir ließen ihr diesmal Delvosteron spritzen.

Am 09.06.09 wieder rollig, Unterbrechung durch 3 x 1 MPA Gyn 5.

Am 24.07.09 wurde sie wieder rollig, Unterbrechung durch 3 x 1 MPA Gyn 5.

Fortan verabreichten wir 1 x wöchentlich 1/2 MPA Gyn 5.

Am 16.08.09 wurde sie totzdem wieder rollig, Unterbrechung durch 3 x 1 MPA Gyn 5.

Ab 30.08.09 verabreichten wir 1 x wöchentlich eine MPA Gyn 5

Am 10.01.10 habe ich die Pille abgesetzt.

Am 13.03.10 wurde Fabienne rollig und Krümel hat sie gedeckt, sie hat nicht aufgenommen.

Am 16.05.10 wurde sie wieder rollig, diesmal war Timmy schneller und hat sie gedeckt ;-)

Am 19.07.10 hat Fabienne 6 gesunde Babys bekommen.

 

Als Verhütungsmethode wählten wir fortan  1 x wöchtenlich 1 MPA Gyn 5.

Im April 2012 hat Fabienne ihren letzten Wurf zur Welt gebracht. (C² - Wurf).

 

Am 23.10.2013 wurde Fabienne kastriert, sie hatte aufgrund der jahrelangen Pillengabe Veränderungen an der Gebärmutter.

 

Mein Fazit Suprelorin Chip bei weiblichen Katzen: Ich würde den Chip bei einer weiblichen Katze nicht empfehlen, da er bei Fabienne zu einer Dauerrolligkeit geführt hat.

 

Jeder, der plant, seiner Katze den Chip setzen zu lassen, sollte bedenken, dass es nicht nur gut gehen und eben auch diese Reaktion passieren kann.

 

Update:

Im Dezember 2016 stellten wir bei Fabienne 2 Knoten an den Gesäugeleisten fest. Diagnose war Gesäugeleistenkrebs. Wir ließen ein Röntgenbild machen, die Lunge sah gut aus, auch ihr Blutbild war in Ordnung. Wir ließen also am 27.12.2016 die rechte Gesäugeleiste mit dem größeren Knoten entfernen.

Die Seite verheilte auch ganz gut, so dass wir nach ca. 4 Wochen, am 24.01.17, die 2. OP durchführen lassen wollten, Entfernung der 2. Gesäugeleiste, der Knoten an dieser Seite war kleiner.

 

Leider hat Fabienne diese OP nicht überstanden, während der OP stellte die TA fest, dass der Krebs massiv an der 1. Seite zurückgekehrt war und sich extrem im Bauchraum ausgeweitet hatte, so dass nicht alles weggeschnitten werden konnte. Wir haben Fubi dann auf Anraten der TA nicht wieder aus der Narkose erwachen lassen und sie erlösen lassen. Sie wurde knapp 12 Jahre alt.

 

Wahrscheinlich bestand ein Zusammenhang Gesäugekrebs mit der Gabe der vielen Hormone zur Rolligkeitsunterdrückung, bzw.  -unterbrechung.

 

 

KRÜMEL:

 

17.08.2009 Setzen des 1. Chips

 

14.09.2009 Kurz nach dem Setzen des Chips war Krümel  3 - 5 Tage ziemlich ruhig und hat viel geschlafen. Eine Woche später hat er wenig mehr "gesungen", aber seit dem Setzen des Chips hat er nicht ein einziges Mal mehr markiert. Jetzt, nach fast 4 Wochen, spielt er häufiger und ist sehr ausgeglichen. Er singt nicht mehr, markiert nicht mehr ins Klo und sein Urin riecht schon weit weniger "katermäßig" .  Ich würde mal sagen, bei ihm ist der Chip "ein voller Erfolg".

 

01.12.2009 Krümel ist sehr ausgeglichen, sein Fell wächst :-) und er ist ein richtiger Schmuse-Kuschelbär. Timmy scheint auch so langsam potent zu werden, sein Urin beginnt zu riechen. Die beiden Kater spielen total schön zusammen! Aktuell wiegt Krümel 9,1 kg. Ich bin gespannt, wie sich der Chip auf sein Gewicht auswirken wird, uff, ich habe jetzt schon echte Probleme, ihn hochzuheben ;-) Gott sei Dank ist Krümel einfach nur lieeeeeb!

 

02.01.2010

Ute ist seit gestern rollig. Krümel zeigte gestern keinerlei Interesse, Timmy auch noch nicht :-)

Ob das auch wirklich so verlässlich ist, interessierte mich schon, also lief Ute unter strenger Aufsicht tagsüber mit den anderen Katzen hier herum. (Nachts wird natürlich getrennt). Welch Überraschung erlebte ich heute Mittag! Ich sah, wie  Krümel auf Ute stieg -  mit Nackenbiss und allem Deckgehabe. Ich habe die zwei natürlich sofort getrennt, denn Ute soll ja nur einmal durchrollen und dann die Pille bekommen, bis sie alt genug ist, um Babys zu bekommen.

 

Gewicht im Januar: 9,5 kg und hat auch m.E. mehr Fell als vor dem Setzen des Chips.

 

März 2010: Fabienne wurde rollig und Krümel hat sie (ungeplanterweise) gedeckt.

Fabienne nahm aber (Gott sei Dank) nicht von ihm auf.

 

Ob eine andere, ungechippte Katze allerdings von ihm schwanger werden würde, kann ich nicht sagen, aber ich vermute eher nicht, weil sein ganzes übriges Verhalten und auch seine Hodengröße eher sagen: "kastriert" ;-)) er ist einfach nur ruhig, singt nicht, markiert nicht, schmuuuuuust und ist einfach nur lieb!

 

Mai 2010: Krümel wiegt aktuell 9,2 kg - juchu, er hat ein wenig "abgespeckt",  er bewegt sich nun auch wieder mehr, weil das Freigehege wieder eröffnet ist! Seine Hoden sind definitiv geschrumpft, d.h. um einiges kleiner geworden.

 

Juli 2010: Krümel hat nun wieder begonnen zu markieren und er "singt" auch wieder, seine Hoden sind größer geworden. Timmy hat er auch schon gezeigt, wer der "Herr" im Hause ist, da Timmy sich aber ganz klar unterordnet, ist es friedlich. Krümel bekommt nun wieder wöchentlich einmal die Pille, bis ich entscheide, wie es mit ihm weitergeht. (Ob ich ihn wieder zur Zucht einsetze oder ihm noch einen Chip geben lasse). Warum Pille? Weil er unter Pillengabe nicht markiert und ruhiger ist.

PS: Krümel wiegt aktuell 9 kg.

 

Anfang Oktober 2010 hat Krümel wieder gedeckt, Mitte Oktober noch einmal. Wir müssen nun abwarten, ob die beiden Damen aufgenommen haben.

 

Krümel markiert wieder sehr häufig und legt Katergehabe an den Tag, er jagt Timmy manchmal und besteigt ihn. Seine Hoden sind wieder so wie vor dem Chip. Er hat wieder mehr Stress und wiegt aktuell 8,5 kg. Deshalb haben wir uns entschlossen, ihm am

 

20.10.10 zum 2. Mal den Chip setzen zu lassen.

 

05.11.2010

Krümel hat nach dem Setzen des Chips erst einmal so richtig aufgedreht und noch mehr gesungen und sehr häufig markiert. Das hat so ca. 2 Wochen angehalten, nun ist er bedeutend ruhiger und markiert seit ein paar Tagen nicht mehr. Gewicht: 8,5 kg.  Beide Kätzinnen haben von ihm aufgenommen.

 

11.12.2010

Am 06.12.2010 sind die ersten Krümel - Babys nach dem Chip in der Cattery vom Rahmerberg geboren

worden. Es sind 5 gesunde Kitten.

 

19./20.12.2010

Flusi hat 7 gesunde Kitten geboren. Krümel ist der Papa.

 

seit 3 Wochen nach Setzen des Chips:

 

Krümel ist super lieb, sehr ruhig, singt und markiert nicht mehr.

 

30.01.2011

Krümel hat wieder zugelegt - er hat Fell aufgebaut und ist sehr ausgeglichen und schmusig.

Aktuelles Gewicht: 9,1 kg

 

12.04.2011

Aktuelles Gewicht: 9,8 kg

 

14.01.2012

Aktuelles Gewicht: 10,2 kg

 

Der Chip scheint immer noch zu wirken, die Hoden sind noch recht klein, so langsam riecht der Urin aber schon wieder. Krümel ist die ganze Zeit über total lieb, wie kastriert, singt nicht, markiert nicht.

 

24.02.2012

Krümel wird so langsam wieder potent. Sein Urin riecht stärker und er singt ab und zu. In der Gruppe zeigt er jetzt deutlich, dass er der "Chef" ist, d.h. er bedrängt manchmal die Damenwelt und dominiert Timmy. Seine Hoden sind wieder größer geworden.

 

21.04.2012

Krümels Hoden waren fast wieder normal groß. Er hat aber wieder angefangen, sehr stark zu markieren, was kaum noch auszuhalten war. Er hat abgenommen und sein Fell wurde wieder fettig, vor allem am Schwanz,  Gewicht: 9,6 kg.

 

Am 21.04.2012 wurde Krümel kastriert. Er hat seitdem leider arg an Gewicht zugelegt, teilweise ging er auf die 11 kg Marke zu :-(

 

07.11.2013

Krümel wiegt 10,3 kg und wir haben beschlossen, unsere Katzen nur mit Dosenfutter und Barf zu ernähren, da Krümel als wahrer Trockenfutter-Junkie zu chronischer Cystitis neigte, weil er viel zu wenig Flüssigkeit zu sich nimmt.

   
  17.12.2013
  Krümel wiegt 9,4 kg.  Wir füttern nur noch Dosenfutter und Rohes (supplementiert).  Er frisst alles :-)
   
  01.02.2014
  Krümel wiegt 8,8 kg. :-))
   
  HATTY:
  Hatty leidet von Geburt an an einer Zwerchfellhernie. Sie kann deshalb leider nicht kastriert werden, deshalb waren wir auf der Suche nach einer sicheren Verhütungsmethode, damit sie nicht rollig wird.

Das war bisher immer die Pille oder Delvosteron, nun wagten wir aber den Chip. Um eine Dauerrolligkeit wie bei Fabienne zu vermeiden, empfahl unsere TA die vorherige Gabe von Delvosteron.

   
  30.05.2011

Delvosteron Spritze

 

 

15.08.2011 Setzen Suprelorin Chip

 

18.08.2011

leichte Anzeichen von Rolligkeit, 1 Tablette MPA Gyn 5

 

Seitdem Ruhe, keine Rolligkeit, sie ist seit dem Setzen des Chips wie kastriert. Sie  bekommt regelmäßig den Chip erneuert, eine dann aufkommende Rolligkeit kann gut mit einer kurzfristigen Gabe der Pille unterbunden werden.

   
  TIMMY:
   
  26.05.2012 Setzen Suprelorin Chip
  Timmy war sehr unausgelichen und hat alle Katzen bedrängt und sehr stark markiert.

Seit Krümels Kastration hat er sich auch mit ihm angelegt und beide Kater hatten sich zum Teil unschön "in den Haaren". Somit haben wir beschlossen, Timmy vorübergehend den Chip setzen zu lassen.

   
  24.03.2013
  Timmy ist noch unter der Wirkung des Chips. Sein Fell ist mehr geworden und er hat schön zugenommen. Er wiegt aktuell 6,6 kg, Hoffentlich hält der Chip noch ein wenig an, denn ich habe momentan kein Mädchen für ihn :-) Im Sommer soll er dann Wolli decken.
   
  12.08.2013
  Unser F² Wurf (Wolli) wurde geboren, Timmy ist der Vater, der Chip hat also knapp ein Jahr gewirkt.
   
  17.12.2013
  Durch die Futterumstellung (weg vom Trockenfutter) hat Timmy auch an Gewicht verloren, aktuell wiegt er 5,5 kg.
   
  01.02.2014
  2. Mal Setzen Suprelorin Chip
   
  12.02.2014
  Timmy war drei Tage nach Setzen des Chips sehr ruhig und hat viel geschlafen. Dann ging es los, er markiert sehr oft und singt. Sein Urin riecht extrem "potent" und wir warten auf die Wirkung des Chips.
   
  20.02.2014
  Timmy ist bedeutend ruhiger und läuft wieder in der Gruppe. Das Markieren hat aufgehört.
  Tja.. zu früh gefreut ;-) einen Tag später hat er wieder markiert ..... also heisst es weiter warten ;-)
   
  07.03.2014
  Seit ca. 3 - 3,5 Wochen nach Setzen des Chips markiert Timmy nicht mehr.
   
  09.05.2014
  Trotz Chip hat Timmy wieder "Urin-Seen" abgesetzt, vermutlich, weil Nami rollig wird. Es gab auch immer öfter Reibereien in der Gruppe, er war hinter den Mädchen her, Krümel hat versucht, ihn zu dominieren, und die Hoden waren immer noch nicht richtig klein. Deshalb haben wir seine Kastration beschlossen.

Am 09.05.2014 wurde Timmy also kastriert.

   
 
 
 
     
  <<< Zurück <<<